Bus zur Feinerschliessung von Salina Raurica

Ein gutes Angebot des öffentlichen Verkehrs ist einer der zentralen Faktoren zur Entwicklung von Salina Raurica. Das bestehende Busangebot erfährt bereits per 2023 bedarfsgerechte Änderungen.

Ende 2022 ist die verlegte, neu gebaute Kantonsstrasse (Rauricastrasse) fertiggestellt, die der Auto­bahn entlang verläuft und mit einem Kreisel an die Frenkendörferstrasse anschliesst. Der Neubau der Rauricastrasse hat auch eine Veränderung der Verkehrsströme an der Kreuzung Frenkendörfer-/Rheinstrasse zur Folge. Auch wird die Rheinstrasse im westlichen Teil zu einer Velo- und Fussgängerachse umgestaltet. Der öffentliche Verkehr wird dann neu durch die Netzibodenstrasse geführt.

Das neue Buskonzept im Entwicklungsgebiet Salina Raurica – bislang als Übergangslösung bis zur Tramrealisierung gedacht – umfasst Anpassungen bei den Linien 81, 83 (neu aufgeteilt in die Linien 83 und 74) und 84. Es ist abgestimmt mit der Anpassung des Busangebots im mittleren Ergolztal, die zeitgleich umgesetzt wird.

Um diese Anpassungen am Strassen- und Busnetz zu ermöglichen, müssen am Knoten Frenkendörfer-/Rheinstrasse (Haltestelle Augst) bis Ende 2022 zusätzliche Haltekanten gebaut und die bestehenden verlegt werden. Die Planungsarbeiten hierzu sind im Gange.

Kontakt

Tiefbauamt Kanton Basel-Landschaft
Axel Mühlemann, + 41 61 552 54 89, axel.muehlemann@bl.ch

Stand

August 2021