Den Fluss vor Augen

Die Areale zwischen dem Rhein und der heutigen Kantonsstrasse gehören zu den Gemeinden August und Pratteln. Diese Lage gewinnt durch die Verlegung des Durchgangsverkehrs an die Autobahn deutlich an Attraktivität.

Ganz im Westen wird die Gewerbeüberbauung «Rheinlehne» mit direktem Blick auf den Fluss entstehen. Die umgebaute Rheinstrasse wird zum attraktiven Raum für Erholung, ökologische Vernetzung und Langsamverkehr. In Augst weitet sich der schmale Streifen zum zukünftigen «Gallisacher» als Wohngebiet mit Rheinzugang auf. Dieses Quartier ist mit Bus und Tram optimal erschlossen. Ein Quartierpark dient der Vernetzung der S-Bahn-Haltestelle mit dem Rhein für Spazierende und Velofahrende wie auch im ökologischen Sinn.