Auf direkten Wegen unterwegs

Das Entwicklungsgebiet Salina Raurica wird für Velofahrende hochwertig erschlossen – sei es über kantonale Radrouten oder über lokale Verbindungen der Gemeinden Pratteln und Augst.

Im Norden, Osten und Süden von Salina Raurica befinden sich kantonale Radrouten, welche die grossräumige Anbindung in alle Richtungen sicherstellen. Die nördliche Radroute erfährt ab 2023 eine erhebliche Aufwertung, da die heutige Kantonsstrasse (Rheinstrasse) als neue Rauricastrasse der Autobahn entlang verlaufen wird. Sobald diese in Betrieb ist, kann die Rheinstrasse auf einer Länge von ca. 1,8 Kilometern umgebaut und dem Fuss- und Veloverkehr übergeben werden.

Die lokale Anbindung der einzelnen Quartiere und ihre Verbindung untereinander stellt das dichte Netz kommunaler Radrouten sicher, welches die Gemeinde Pratteln auf Basis ihres Strassennetzplans umsetzt.